Deal with it ... Willkommen auf unserem Board. In diesem Forum vereine ich alle meine Projekte zu einem. Für jeden ist was dabei. Also, anmelden und spaß haben.

Kick Ass 2

Alles rund um die Filmwelt / Kino und der gleichen.
Antworten
Benutzeravatar
chenjung
Site Admin
Beiträge: 33
Registriert: 4. Apr 2017, 15:09

Kick Ass 2

Beitrag von chenjung » 8. Apr 2017, 12:33

Kick-Ass_2_International_Poster.jpg
Film: Kick Ass 2
Ab: 18 Jahre
Dauer: ca. 1 1/2 Std.

Was fortseztungen angeht, bin ich immer sehr sehr spektisch. So auch bei Kick Ass 2. Teil 1 war so der Hammer, da hatte ich die Befürchtung dass der zweite Teil ein reinfall werden würde. Aber nein, ich wurde Positiv überrascht. KA2 ist knackiger, schneller und meiner Meinung nach sogar bisschen "Brutaler" als Teil 1. Was aber dem Film kein Abriss tat.

Kick Ass2 lohnt sich, und der Kauf des Filmes auch, meiner Meinung nach.

Dave hatte seine Rolle als Superheld an den Nagel gehängt, und wollte sein Leben wie jeder andere Teenager leben. Nur das Problem, ihm war langweilig. Was also machen? Dave konnte Mindy davon überzeugen, dass sie ihn Trainiert und beide ein Team bilden.

Das Training war hart und schmerzhaft!
v1.jpg

Das ging mehrere Wochen echt gut bis zu dem Zeitpunkt, als Mindy Dave´s Skill testen wollte. Er hatte ziemlich die Schnauze voll bekommen und Mindy musste helfen. Bei der Keilerei kam dann die Polizei und Mindy wurde klar, das Marcus, also ihr Vormund, welcher nach dem Tod ihres Vater Marcus übernahm, dass sie mächtig viel Ärger bekommen würde. Und so kam es dann auch. Mindy musste Macrus versprechen nicht mehr Hitgirl zu sein und ihre Kindheit auszuleben. Somit stand Dave nun wieder alleine da. Daher suchte er im Internet nach weiteren Helden. Welche er auch Trag. Dr. Gravity, Night Bitch, Battlegay, Insectman, Rembering Tommy und Colonel Stars and Stripes mit seinem Hund Eisenhauer. Allerdings hatte sich auch was böses zusammen gebraut. Chris D´Amico ehmals Redmist, hat immer noch einen Hass auf Kick Ass, da dieser seinem Vater getötet hatte. Entsprechend versuchte er alles, um Kick Ass und seine Freunde zu vernichten (und der Versuch die gesamte Stadt ebenfalls auszulöschen). Dummerweise kam er recht weit mit seinem Plan. Denn Red Mist wurde der "Motherfucker" und hatte seinen Freak-Clan aufgebaut, welcher aus Black Death, Dschingis Khan, The Tumor und Mother Russia, einer ex KGB Agentin aus Russland.

Schnell wurde klar, dass das Team von Kick Ass gejagt wurde. Chris tötet den Vater von Dave und somit war der Krieg zwischen den beiden ausgebrochen. Rund um muss man sagen, der Film macht Spaß und man kann sich auch recht gut in die Rollen der Darsteller versetzen. Zwar kein Meilenstein der Filmgeschichte, aber auch kein Murks. Ansehen lohnt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast